Etwa 3 Wochen nach Osteosynthese einer Oberarmschaftfraktur tritt eine putride Wundinfektion auf. Die Osteosynthese wurde korrekt durchgeführt, die Platte sitzt radiologisch fest. Die bevorzugte weitere Therapie ist?

Nach unten

Etwa 3 Wochen nach Osteosynthese einer Oberarmschaftfraktur tritt eine putride Wundinfektion auf. Die Osteosynthese wurde korrekt durchgeführt, die Platte sitzt radiologisch fest. Die bevorzugte weitere Therapie ist?

0% 0% 
[ 0 ]
0% 0% 
[ 0 ]
88% 88% 
[ 7 ]
12% 12% 
[ 1 ]
0% 0% 
[ 0 ]
 
Stimmen insgesamt : 8

Re: Etwa 3 Wochen nach Osteosynthese einer Oberarmschaftfraktur tritt eine putride Wundinfektion auf. Die Osteosynthese wurde korrekt durchgeführt, die Platte sitzt radiologisch fest. Die bevorzugte weitere Therapie ist?

Beitrag von Hades am Do Aug 21, 2014 5:59 pm

C klingt am besten Revision Debridement, Hygiene Proben, zwischenzeitliches Breitband AB bis Hygienebefund vorliegt dann eventuell Wechsel des AB nach Antibiogramm

Hades

Anzahl der Beiträge : 380
Anmeldedatum : 20.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Etwa 3 Wochen nach Osteosynthese einer Oberarmschaftfraktur tritt eine putride Wundinfektion auf. Die Osteosynthese wurde korrekt durchgeführt, die Platte sitzt radiologisch fest. Die bevorzugte weitere Therapie ist?

Beitrag von Fifi am Mi Aug 27, 2014 2:10 pm

da es noch ein frühinfekt ist sollte eine abstrich-adaptierte langzeitantibiose und lokale revision meiner meinung nach passen
also c

Fifi

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 26.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Etwa 3 Wochen nach Osteosynthese einer Oberarmschaftfraktur tritt eine putride Wundinfektion auf. Die Osteosynthese wurde korrekt durchgeführt, die Platte sitzt radiologisch fest. Die bevorzugte weitere Therapie ist?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten