Ein 7jähriger Junge klagt seit 3 Monaten über Schmerzen in der Leiste. Den Eltern ist aufgefallen, dass der Junge zuletzt auch etwas hinkte. Die klinische Untersuchung zeigte eine verringerte Abduktion und Aussenrotation in der Hüfte. (weiter Text)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

7jähriger Junge, 3 Monate Schmerzen in der Leiste. (text) Welche Erkrankung liegt vor?

0% 0% 
[ 0 ]
17% 17% 
[ 2 ]
83% 83% 
[ 10 ]
0% 0% 
[ 0 ]
0% 0% 
[ 0 ]
 
Stimmen insgesamt : 12

Ein 7jähriger Junge klagt seit 3 Monaten über Schmerzen in der Leiste. Den Eltern ist aufgefallen, dass der Junge zuletzt auch etwas hinkte. Die klinische Untersuchung zeigte eine verringerte Abduktion und Aussenrotation in der Hüfte. (weiter Text)

Beitrag von Michael Humenberger am Mi Sep 10, 2014 3:45 pm

Ein 7jähriger Junge klagt seit 3 Monaten über Schmerzen in der Leiste. Den Eltern ist aufgefallen, dass der Junge zuletzt auch etwas hinkte. Die klinische Untersuchung zeigte eine verringerte Abduktion und Aussenrotation in der Hüfte. Röko: Verdichtung der Epiphyse des Femurkopfes.
avatar
Michael Humenberger
Admin

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 26.07.14
Alter : 35
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen http://jfogu.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Re: Ein 7jähriger Junge klagt seit 3 Monaten über Schmerzen in der Leiste. Den Eltern ist aufgefallen, dass der Junge zuletzt auch etwas hinkte. Die klinische Untersuchung zeigte eine verringerte Abduktion und Aussenrotation in der Hüfte. (weiter Text)

Beitrag von stifmaster am Fr Sep 26, 2014 3:07 pm

perthes?
Epiphysiolyse seh ich fehlstellung/abrutschen aber nicht verdichtung oder, und macht eher AR/Abd-Fehlstellung nich -Einschränkung.

stifmaster

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 27.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein 7jähriger Junge klagt seit 3 Monaten über Schmerzen in der Leiste. Den Eltern ist aufgefallen, dass der Junge zuletzt auch etwas hinkte. Die klinische Untersuchung zeigte eine verringerte Abduktion und Aussenrotation in der Hüfte. (weiter Text)

Beitrag von Magdalena LBK am Mi Aug 24, 2016 3:36 pm

Ich hätte gesagt Epiphysioloysis capitis femoris lenta. Schleichende Form.
Beim Perthes ist immer der Hüftkopf betroffen:
Ischämisch bedingt kommt es im Initialstadium zu einer Nekrose des Knochenkernes in der Epiphyse. Es kommt im Rahmen des Nekroseabbaus zum Gelenkerguss und einer Wachstumsstörung des Femurkopfes. Röntgenologisch erscheint der Gelenkspalt zu weit.
Nachfolgend kommt es zu Kondensation und Fragmentation des Knochenkernbereichs. In der Reparationsphase erfolgt der Wiederaufbau des Knochenkernes.
Im Endstadium liegt das Ausheilungsergebnis vor. Dabei kann je nach Verlauf ein normaler Femurkopf oder aber ein variabel deformierter, funktionell beeinträchtigter Femurkopf bestehen.

Magdalena LBK

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 05.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein 7jähriger Junge klagt seit 3 Monaten über Schmerzen in der Leiste. Den Eltern ist aufgefallen, dass der Junge zuletzt auch etwas hinkte. Die klinische Untersuchung zeigte eine verringerte Abduktion und Aussenrotation in der Hüfte. (weiter Text)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten