Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Nach unten

Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

63% 63% 
[ 5 ]
37% 37% 
[ 3 ]
0% 0% 
[ 0 ]
0% 0% 
[ 0 ]
 
Stimmen insgesamt : 8

Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von Michael Humenberger am Do Sep 11, 2014 9:21 am

hm... Urethra, oder Blasenverletzung? Würde Blase sagen.
avatar
Michael Humenberger
Admin

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 26.07.14
Alter : 36
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen http://jfogu.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Re: Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von Michael Humenberger am Do Sep 11, 2014 2:23 pm

lt. meinem Kollegen Urethraverletzung!

avatar
Michael Humenberger
Admin

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 26.07.14
Alter : 36
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen http://jfogu.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Re: Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von selschahawi am Do Sep 11, 2014 2:30 pm

Blasenruptur!

selschahawi

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 27.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von Michael Humenberger am Do Sep 11, 2014 2:34 pm

sicher? bei uns meinen alle Urethra... hast du eine Quelle oder ein Argument? ich tendier(t)e auch zur Blasenruptur
avatar
Michael Humenberger
Admin

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 26.07.14
Alter : 36
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen http://jfogu.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Re: Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von selschahawi am Do Sep 11, 2014 3:01 pm

Deine Kollegen haben recht: Skript 30
Symptome urethraverletzung: keine spontane miktion möglich, Blut aus Meatus urethrae, schmerzhaftes urinieren, hämaturie, Schwellung/Hämatom dammregion
Symptome blasenruptur: Mikro+makrohämaturie

selschahawi

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 27.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von Michael Humenberger am Do Sep 11, 2014 4:21 pm

Die Erklärung dazu wäre wohl dass bei einer Blasenverletzung die Miktion noch möglich ist (vermutlich jedoch abgeschwächt und höchstwahrscheinlich mit Makrohämaturie), bei einer Urethraruptur jedoch nicht, weil dann eben alles daneben läuft...
avatar
Michael Humenberger
Admin

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 26.07.14
Alter : 36
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen http://jfogu.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Re: Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von selschahawi am Do Sep 11, 2014 4:24 pm

Ja klingt gut!

selschahawi

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 27.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von selschahawi am Do Sep 11, 2014 7:13 pm

Hab jetzt gelesen Trentz Seite 652: rupturiert der Harnblase sind häufig mit Beckenfrakturen kombiniert. Bei einem stumpfen Trauma überwiegt die explosionsverletzung der uringefüllten blase. Auch Perforationsverletzungen durch beckenfragmente.
FÜHRENDES SYMPTOM IST DAS UNVERMÖGEN DES PATIENTEN, SPONTAN WASSER ZU LASSEN.

selschahawi

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 27.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von stifmaster am Fr Sep 12, 2014 11:01 am

und was jetzt?

stifmaster

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 27.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von stifmaster am Fr Sep 12, 2014 12:00 pm

noch was gefunden in skripten, breinl schreib:
Blasenverletzungen:
Symptomatik: Genaue Anamnese und Erfassung des Unfallherganges. Unterbauchschmerzen, auch peritonealer Reizzustand bei intraperitonealer Blasenruptur, "blutige Anurie" (schmerzhafte frustraner Harndrang), Blutungszeichen bis hin zum schweren Schock.
Diagnostik: Genaue Inspektion und Palpation. Suche nach Anprallmarken, Perkussion und Palpation des Unterbauches zum Nachweis einer vollen Blase, Beckenröntgen. Sonographie Flüssigkeitsansammlung im Abdomen, bzw. perivesikal. Cystographie: Nachdem durch eine Urethrographie eine Harnröhrenverletzung ausgeschlossen wurde, wird die Blase mit 300-400ml Kontrastmittel über einen Katheter aufgefüllt. Extravasation des Kontrastmittels,

Veränderung der Blasenform und lokalisation lassen das Ausmaß der Verletzung erkennen. Dabei ist auf ein Bild nach Entleerung des Kontrastmittels Wert zu legen, um Verletzungen, die durch die volle Blase verdeckt sind, aufzudecken. Therapie: Sobald der Zustand des Patienten erlaubt: operative Versorgung durch Blasennaht ausgiebige Blasendrainage durch Harnröhrenverweilkatheter und suprakubischem Katheter und Drainage des paravesikalen Raumes. Bei Patienten in sehr schlechtem Zustand und geringerer Extravasation muß eine großlumige Katheterdrainage genügen. Cave: Fehllage des. Katheters.
HARNRÖHRENVERLETZUNGEN
Man unterscheidet zwei Grundformen:
1) Die Ruptur der membranösen Harnröhre über oder im Bereich des Diaphragma urogenitale im Rahmen von Beckenringbrüchen oder der Symphysenruptur. Die Harnröhre wird dabei durch Scher- und Zugkräfte durch die am Beckenknochen fixierte Prostata ein- oder abgerissen. Dadurch kann sich das Organ bei kompletter Durchtrennung in das Becken zurückziehen und nicht mehr tastbar werden. Das ausgedehnte Hämatom entwickelt sich zumeist oberhalb des Diaphragmas und nur fallweise in geringerem Ausmaß im Damm- und Skrotalbereich.
2) Die Harnröhre wird durch ein direktes Trauma zum Damm im bulbären Bereich unterhalb des Beckenbodens gequetscht (sogenannte Straddle-Verletzung). Die Ursache ist' ein direktes Trauma meist durch Rittlingssturz auf Fahrradstangen oder Leitersprossen etc. Das Hämatom breitet sich skrotal und perineal aus. Diese Verletzung ist meist isoliert mit klarem Unfallmechanismus.
Symptomatik: Blutung aus der Harnröhre! Bei supradiaphragmalen Rupturen ausgedehntes Beckenhämatom. Dislokation oder Lockerung der Prostata bei rektaler Untersuchung. Harnverhalten bei unter Umständen voller Blase. Bei der Straddle-Verletzung, Blutung aus der Harnröhre, perineales und skrotales Hämatom. Harnsperre (nicht unbedingt obligat), Schmerzen im Dammbereich. Diagnostik: Genaue klinische Untersuchung einschließlich rektaler Palpation, Beckenröntgen, Urethrographie mit 20ml Kontrastmittel. Durch diese Untersuchung wird die Lokalisation und Ausdehnung der Harnröhrenläsion erfaßt. Kein Katheterismus bei geringstem Verdacht auf Harnröhrenläsion. Die Folge kann eine Infektion des Hämatorns mit fatalen Folgen bei Ausbreitung der Infektion im Retroperitonealraum sein.
Therapie: Die Versorgung erfolgt am besten primär im Rahmen der unfallchirurgischen Versorgung des Beckentraumas, wobei die Stabilisierung des Beckenringes für die spätere Funktion der Harnröhre von entscheidender Bedeutung ist.?????

stifmaster

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 27.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von Michael Humenberger am Fr Sep 12, 2014 5:03 pm

alles klar! Also ab mir der Frage in die neue Rubrik "unklare Fragen/Antworten"
avatar
Michael Humenberger
Admin

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 26.07.14
Alter : 36
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen http://jfogu.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Re: Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von Michael Humenberger am Sa Sep 13, 2014 10:05 am

Laut Skript von Greitbauer und Vecsei:

Inzidenz (nach Beckenfrakturen) Blasenruptur: 15%
Inzidenz Urethraruptur: 15%

jetzt sind wir genauso schlau wie vorher Wink
avatar
Michael Humenberger
Admin

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 26.07.14
Alter : 36
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen http://jfogu.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Re: Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von Michael Humenberger am Fr Sep 26, 2014 6:30 am

werde wohl die Urethraverletzung ankreuzen...
avatar
Michael Humenberger
Admin

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 26.07.14
Alter : 36
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen http://jfogu.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Re: Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von Lukinjo am Fr Sep 26, 2014 9:47 am

DER Patient !!!!

Dann eindeutig Urethravereltzung....

Lukinjo

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 28.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von Lukinjo am Fr Sep 26, 2014 9:48 am

Auf was man alles aufpassen muss.....

Lukinjo

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 28.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von selschahawi am Fr Sep 26, 2014 9:52 am

Wieso ein Mann kann ja genauso eine Harnblasenruptur haben (15% Urethra, 15%harnblase), wenn es eine Frau wäre allerdings wäre die Harnblasenruptur wahrscheinlicher, da Urethraverletzung bei Frauen deutlich seltener!
Hier stehst nach wie vor 50/50 meiner Meinung!

selschahawi

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 27.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bei einer Verletzung des vorderen Beckenrings hat der Patient einen Harnverhalt. Was ist der wahrscheinlichste Grund?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten